Logo der LAG WR RLP

Wer wir sind

Wir sind ein Verein

Die Werkstatt·räte haben zusammen einen Verein gegründet.
Der Verein heißt:
Landes·arbeits·gemeinschaft der Werkstatt·räte in Rheinland-Pfalz.
Das ist sehr lang.
Deswegen gibt es die Abkürzung:
LAG Werkstatt·räte Rheinland-Pfalz.
Noch kürzer:
LAG WR RLP.

Unser Motto ist:
Wir für uns alle!

Der Verein hat einen Vorstand mit 8 Personen

Jeder Verein braucht einen Vorstand.
Der Vorstand ist für den Verein verantwortlich.
In unserem Vorstand sind 8 Personen.
Der Grund:
Rheinland-Pfalz ist groß.
Deswegen haben wir es in 4 Regionen aufgeteilt.
Eine Region ist ein bestimmtes Gebiet.
In jeder Region gibt es viele Werkstätten.
Und jede Werkstatt hat einen Werkstatt·rat.

Die Werkstatt·räte in einer Region arbeiten zusammen.
Jede Region wählt 2 Sprecher.
Diese Sprecher sind unser Vorstand.
Deswegen sind es im Vorstand 8 Personen.

In welcher Region ist Ihre Werkstatt

Region 1

Sprecherinnen

Liste der WfbM in der Region 1

  • DRK Sozialwerk Bernkastel-Wittlich gGmbH
  • Gemeinnützige Westeifel Werke GmbH der Lebenshilfen Bitburg, Daun, Prüm
  • EuWeCo gGmbH
  • Lebenshilfe Trier-Saarburg e.V.
  • Lebenshilfe Obere Nahe gGmbH
  • Caritas-Werkstätten für behinderte Menschen GmbH
  • Lebenshilfe-Werke Trier GmbH
  • Barmherzige Brüder Schönfelderhof

Region 2

Sprecher

Liste der WfbM in der Region 2

  • Rheinwerkstatt Boppard
  • Förder- und Wohnstätten GmbH
  • Rhein-Mosel-Werkstatt für behinderte Menschen gGmbH
  • Caritas Werkstätten
  • Westerwald-Werkstätten gGmbH
  • Caritas-Werkstätten Westerwald-Rhein-Lahn
  • St. Josefs-Werkstätten Plaidt
  • Heinrich Haus gGmbH
  • Stiftung Scheuern
  • Mosellandwerkstätten Ebernach-Kühr

Region 4

Sprecher*innen

Liste der WfbM in der Region 4

  • Dürkheimer Werkstätten der Lebenshilfe
  • Zoar-Werkstätten Kaiserslautern
  • Ökumenisches Gemeinschaftswerk Pfalz GmbH Westpfalz-Werkstätten
  • Ökumenisches Gemeinschaftswerk Pfalz GmbH Ludwigshafener Werkstätten
  • Wichern-Werkstätten
  • Evangelische Diakonissenanstalt Speyer Maudacher Werkstatt
  • Werkstätten des Mehrgenerationenhof Obersülzen
  • Südpfalzwerkstatt gGmbH
  • Heinrich Kimmle Stiftung Pirmasens

So arbeitet der Vorstand

Der Vorstand trifft sich regelmäßig.
Wir haben mehrere Termine im Jahr.

Bei den Treffen sprechen wir über viele Themen,
die für alle Werkstatt·räte wichtig sind.
Zum Beispiel über Entgelt, Gesundheit und Arbeits·bedingungen.

Wir überlegen:

  • Was können wir tun.
  • Und welche Lösung können wir finden.

Wenn wir uns treffen,
sprechen wir auch über unsere Werkstätten.
Wir erzählen uns:

  • Wo gibt es Probleme.
  • Und wo gibt es eine gute Lösung.

Wir überlegen gemeinsam:

  • Wie kann es allen Beschäftigten in den Werkstätten gut gehen.
  • Was wollen wir von den Menschen in der Politik fordern.
  • Was soll besser werden.

Der Vorstand spricht für alle Beschäftigten​

Wir kennen die Arbeit in den Werkstätten. Denn wir arbeiten selbst in Werkstätten. Wir sprechen für alle Beschäftigten! Das bedeutet:
  • Wir sprechen mit Politikern.
  • Wir sprechen mit Werkstatt·leitungen.
  • Wir sprechen mit den Medien. Die Medien sind Leute von der Zeitung, vom Internet, vom Radio oder Fernsehen.
Wir wollen die Arbeit in den Werkstätten für uns alle besser machen.

Wir wollen Mitbestimmung

Die Werkstatt·räte sollen mitbestimmen.
Zum Beispiel bei den Themen:

  • Wie viel Geld bekommen wir.
  • Wann sind Betriebs·ferien.
  • Wer wird neu eingestellt.

Unser Ziel:
Die Werkstatt·räte und die Werkstatt·leitung
entscheiden gemeinsam.

Mehr Informationen

Wir veranstalten unseren ersten
Werkstättentag für Werkstatträte

WAS: Werkstättentag mit Empfang, Workshops, Vorträgen, Austausch und Vernetzung

WANN: Donnerstag, 11. Juli 2024

WO: kING Kultur- und Kongresshalle in Ingelheim

Der Countdown läuft:
Meldet Euch an und sichert Euch jetzt die letzten verfügbaren Tickets!

Skip to content